15.9.15

AROMA-SMOOTHiE mit Heidelbeere-Banane-Kurkuma

Mandelpüree umhüllt die Zitronenscheibe.
In meinem Kühlschrank habe ich noch ein kleines Stück Kurkuma liegen, dass ich im Laufe der Woche gerne verbrauchen möchte. So habe ich mich entschlossen, in meinem heutigen AROMA-SMOOTHiE etwas davon mit zu verwenden.



Meine Erfahrungen mit dem vorherigen Rezept (Mango-Nektarine-Kurkuma) waren sehr gut - so dass ich mir nach einem kurzen Blick ins Gefrierfach folgende Früchte, ... ausgesucht habe:

Die gefrorenen, reifen Bananen ersetzen das Eis.

Rezept:
- 200 g Heidelbeeren gefroren
- 5 Bananen gefroren
- 1 Scheibe (0,5 cm) Zitrone mit Schale
- 1 Scheibe (Durchmesser 1 cm) Kurkuma mit Schale
- 5 Datteln (da die gefrorenen Heidelbeeren keine Süße haben)
- 3 Essl. Mandelpüree
- 5 Tr. Sanddornfruchtfleischöl
- 2 Tr. Vanilleöl oder 1 Prise Vanillepulver
- Wasser für 2-Liter-Mix-Behälter (Vitamix Pro 750)
Es hat nicht nur eine tolle Farbe, sondern es schmeckt auch hervorragend.
Die Farbe nach dem Mixen ist einfach genial - ein tiefdunkles Violett und der Geschmack - durch die gefrorenen Bestandteile - frisch - fruchtig - und durch die Kurkuma eine leichte würzige Note - so dass dieser AROMA-SMOOTHiE mehr Tiefe bekommt.

Nach dem Abfüllen, kommen die Flaschen in den Kühlschrank - max. 24 h.
Einfach nur lecker und sehr cremig.

Bedingt durch die gehaltvollen Zutaten, ersetzt das eine volle Mahlzeit und hält lange satt.

Kleiner Tipp: Wer AROMA-SMOOTHiES für die gastrale Ernährungssonden-Applikation verwenden möchte, der sollte unbedingt einen Profi-Mixer verwenden, um alle Bestandteile ausreichend zerkleinert zu bekommen und gut mit Wasser spülen.

Happy Smoothing!

Eure Monika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen